Margret und Rolf Rettich-Schule

 

Sitzung vom 11. September 2013:

 

Frau Prönnecke eröffnet die Sitzung des SER unter ihrer Leitung. 

 

Der Schulvorstand wird neu gewählt, nach geheimer Wahl ergab sich folgende Zusammensetzung: 

 

Vertreter der Elternschaft:                                 Vertreter:

Peter Prönnecke                                              Axel Reinecke-Lüthge

Torgard Liebich                                               Nicole Weber

Olaf Seeliger                                                  Steffen Vielhauer

Silke Pflaumbaum                                           Maya Günzel

 

Die Lehrerschaft stellt folgende Mitglieder :           Verteter:

 

Annette Müller-Davidi                                     Doris Hintze

Miriam Büttner                            Elke Schwalenberg-König

Katrin Bienmüller                                          Beate Kallenbach

Sigrun Borkenhagen                                     Linda Ahrberg

 Zusammenstellung Schulelternrat 2013/2014:

 

Vorsitz:         Inka Prönnecke                                            3a                      

                       Tel.: 05304/932709

                       Mail an: inka.proennecke@online.de

 

Vertretung:   Franka Gadow                                           2a

 

Mitglieder:    Nicole Schweinoch           1a

                     Maren Rex                      1a

                      Andrea Manz                  1b

                     Franziska Schrader          1b

                    Olaf-Michael Seeliger         2a

                     Frank Gadow                  2a

                       Maya Günzel                 2b

                       Simone Kienert              2b

                       Inka Prönnecke             3a

                       Maren Schulz                 3a

                       Ina Steinhof                  3b

                       Nadine Berger               3b

                       Rebecca Kraft                4a

                       Katrin Lorek                  4a

                Iris Möller                     4b

                       Katja Biebel                   4b

                      

  Vertreter für den Gemeindeelternrat:           Inka Prönnecke

                                                                     Olaf-Michael Seeliger

 

  Vertreter für den Kreiselternrat:                    Nicole Weber

                                                                      Maya Günzel

 

 

Des Weiteren wurden noch die Arbeitsgruppen zum Teil neu besetzt : 

 

Arbeitsgruppen und Gremien 2013 / 2014

 

 

 

Thema

Koordinator(in)

Mitglieder

Klassenbildung

28.05.2013, 15.00 Uhr

Frau Müller-Davidi

Frau Petrek,  Frau Schwalenberg-König, Frau Klooth-Fink, Frau Thamm, Frau Schwanke, Frau Biebel, Frau Prönnecke

Haushaltsausschuss

Frau Müller-Davidi

alle Lehrkräfte, PM

Kassenprüfung Schulbuchkonto

Frau Müller-Davidi

Frau Liebich, Frau Pflaumbaum

SG-Projekt 2013 –Bewegungstraining mit kleinen Fahrgeräten

Frau Müller-Davidi

Frau Eilers, Frau Riechmann, Frau Taciak,

Förderverein, Frau Lorek, Frau Schulz

Brückenjahr – Zusammenarbeit Schule KiTa

Frau Müller-Davidi

Frau Friese, Frau Jöhnk, Frau Schwanke

Ganztagsschulentwicklung

Frau Müller-Davidi, Frau Höper

Frau Hintze, Frau Jöhnk, Frau Schwanke, Frau Gadow, Herr Seeliger

Antolin-Leseförderprogramm

Frau Petrek

Eltern aus allen Klassen

Nachtlauf  07.06.2013

Frau Schwalenberg-König

Frau Müller-Davidi, Herr Seeliger, Fam. Schrader

Museumsprojekt

Frau Jöhnk

Frau Friese

Mathe-Olympiade

Frau Hintze

Frau Falk

Mathe-Känguruh

Frau Hintze

Frau Falk

Kleine Füße

Frau Friese

 

Lesefitness-Training

Frau Friese/Frau Jöhnk

Eltern des ersten Jahrgangs

Projekt Schwimmen mit Elternunterstützung Kl.3

Frau Schwanke

Eltern des 3. Jahrgangs

Weihnachtsmarkt

Frau Kallenbach

2014!

Low-T-Turnier 2014

 

Frau. Schwalenberg-König, Frau Stautz

Frau Prönnecke

Lesekönig

 

Frau Beyer

Frau Borkenhagen, Frau Schwanke, Frau Büttner

Pflege der Homepage

Frau Hintze

Frau Schwalenberg-König, Frau Liebich

Pressekontakt Papenteicher Nachrichten

Frau Beyer, Frau Hintze

 

Sportabzeichen

Frau Hintze

Frau Schwalenberg-König, Frau Schwanke

PC - Pflege

Frau Hintze

Herr Neumann

Klassensprechertreffen

Frau Büttner

Schülersprecher/innen der Jahrgänge

Theaterbesuch, Weihnachtsmärchen

Frau Petrek

 

Schulversuch: Abschaffung der Zensuren in den musischen Fächern

Frau Müller-Davidi

Frau Büttner, Frau Hintze, Frau Borkenhagen, Frau Manz, Frau Kienert

Schulentwicklung nach der Inspektion

Frau Müller-Davidi

Lehrkräfte:

Frau Weber, Frau Prönnecke

 

 

Frau Müller-Davidi berichtet, dass die Unterrichtsversorgung an der Schule gesichert ist. Für Frau Wilson ist Frau Stautz an die Schule gekommen und unterrichtet Sport, Mathe und eine AG.

 

Trotz neuer Fenster sind die klimatischen Bedingungen in den Klassen 2a/2b speziell im Sommer nicht besser geworden. Aus diesem Grund wird es in absehbarer Zeit weitere wärme-und schalldämmende Maßnahmen geben.

 

Für den Schulhof soll es noch einen Fahrweg für die neu angeschafften Fahrgeräte geben. Dieser wird von Frau Riechmann gezeichnet und dann zur Ausschreibung gegeben. Ziel ist die Fertigstellung im Schuljahr 2013/2014.

 

Für die neuen Fahrgeräte besteht die Helmpflicht nur für die Fahrt mit dem Einrad. Helme gibt es seitens der Schule zum Ausleihen, es kann aber auch der eigene Helm mitgebracht und gelagert werden.

 

Die Ganztagsschule besuchen zur Zeit 67 Kinder. Daher wurde Frau Richter als zusätzliche Fachkraft eingestellt und ist seit dem 16.September 2013 an Bord. 

 

Da morgens die Schulbusse von Rethen und Eickhorst kommend überfüllt sind, wird sich Frau Müller-Davidi für den Einsatz eines Gelenkbusses bei der VLG einsetzen, damit jedes Kind auch einen Sitzplatz bekommt.

 

Über den Punkt  " Jährliche Pauschale für Papiergeld/Materialgeld" aus der SER-Sitzung vom 14.3.2013 konnte wieder nicht abschließend abgestimmt werden. Bis zur nächsten Sitzung wird die die Höhe bzw.Zusammensetzung nochmal kalkuliert, damit dann abschließend abgestimmt werden kann.

 

Selbstverteidigung wird wieder angeboten, hierfür gibt es einen Aushang an der Schule. 

 

 

 

 

 

Sitzung vom 14.03.2013:

 

 

Frau Prönnecke eröffnet die SER-Sitzung erstmalig unter ihrem Vorsitz.

 

Es finden Nachwahlen u. a. in die Deutsch Fachkonferenz statt, da eine Elternvertreterin von ihrem Amt zurückgetreten ist. Es wurden auch neue Verteter in die Arbeitsgruppen und Gremien der Schule gewählt. Bei Interesse zur Mitarbeit wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Elternvertreter Ihrer Klasse. Eine PDF-Datei finden Sie zum Schluß dieses Berichtes.

 

Frau Müller-Davidi stellt die Arbeitsgruppe Bewegungstraining vor. Gesponsert wird diese Arbeitsgruppe von der Stiftung BraWo. Die Umsetzung wird vom Förderverein beaufsichtigt. Geplant ist ein Fahrweg auf dem Schulhof. Die Kinder lernen mit Fahrzeugen wie z. B. Rollern und Kettcars Fahrsicherheit und Verkehrsregeln.

 

Gegensätzlich zur Ankündigung aus der Sitzung vom 15.05.2012 wird ab dem Schuljahr 2013/2014 kein Schulversuch gestartet. Wie bisher wird es für die Fächer Kunst, Musik und Sport Nummernzeugnisse (Noten 1-6) geben. Diese künstlerischen Fächer werden erstmal nicht in Schriftform verfaßt, da die Landesregierung darüber erst tagen und beschließen muß, bevor dieses dann in Erlassen umgesetzt wird. Eine Arbeitsgruppe hierfür ist angedacht.

 

Frau Prönnecke stellt auf Nachfrage einer Mutter aus der Elternschaft die Frage nach der jährlichen Kopiergeldzahlung der Eltern in Höhe von 7 € zur Diskussion. Da die Anschaffung von zusätzlichen Arbeitsheften für die Fächer u. a. Sachkunde, Deutsch und Religion die Eltern wesentlich teurer kommen würde, beschließt der Schulelternrat die Beibehaltung des Kopiergeldes von 7 €.

 

Frau Müller-Davidi bedankt sich an dieser Stelle sehr herzlich generell für die Hilfe und Unterstützung aller Eltern, die bereitwillig die Arbeit der Schule begleiten. Sie nennt u. a. die Fahrmütter zum Schwimmen, Büchereidienst oder auch die Unterstützung bei Antolin.

 

Es wird über die Einführung einer Pauschale für "Papiergeld" diskutiert. Dieser Jahresbetrag für schulische Kosten soll das Werkgeld und AG-Geld für die 3. und 4.-Klässler, das schulische Bastelgeld für die 1. und 2.- Klässler und das Kopiergeld für alle Jahrgänge beinhalten. Dies soll die Lehrkräfte in ihrem Zeitaufwand für das Einsammeln entlasten. Da die Zusammensetzung und Höhe noch speziell durchdacht werden muß, wird die Abstimmung über die Einführung auf die nächste SER-Sitzung vertagt.

 

Frau Müller-Davidi berichtet aus dem Schulvorstand, dass der Haushaltsbeschluß für die Schule noch gefaßt werden muß. 

 

Frau Prönnecke erklärt, dass es aus der letzten Gemeinederatssitzung (10/2012) keine Neuigkeiten gibt.

 

Frau Weber berichtet aus der Kreiselternratssitzung:

- die letzte Elternumfrage betrifft alle Formen von weiterführenden Schulen, nicht nur die IGS

- die IGS Gifhorn gibt es zum Schuljahr 2013/2014. Informationen zur Anmeldung und dem anstehenden Informationsabend gibt es unter www.igs-gifhorn.de

- der Landkreis Gifhorn hat die Schülerbeförderung überprüft. Ergebnisse werden im April 2013 vorgestellt

 

Frau Schrader berichtet aus der Fachkonferenz Mathe:

- es wurde beschlossen, dass die Schule nicht an der Vergleichsarbeit VERA teilnimmt

- die Schule beteiligt sich an der Matheolympiade und Mathekänguru

- eventuell wird für kommende Schuljahre ein neues Mathebuch angeschafft, dafür wird noch weiter recherchiert

 

Frau Müller-Davidi erzählt aus der Ganztagsschule:

- es gibt einen Zulauf von neuen Projekten, z. B. "Rund um den Apfelbaum" mit Herrn Hintze

- das Wendener Hallenbad wird zukünftig geschlossen. Ein regelmäßiger Schwimmbesuch für die 3.-Klässler statt Sportunterricht ist dann leider nicht mehr gewährleistet. Es ist angedacht, einen Schwimmkurs im Nachmittagsbereich beim Ganztagsangebot anzubieten. Dieser Kurs ist selbstverständlich auch Kindern zugänglich, die nicht am Ganztagsangebot teilnehmen. Dieser Kurs wird frühestens im November 2013 starten.

 

Frau Prönnecke gibt das Spendenergebnis des "Fit-for-Future" Laufes aus dem letzten November bekannt. Die Gelder müssen teilweise für bestimmte Pakete wie Bewegung, Ernährung oder Brainfitness verwendet werden. Die Kinder haben erfolgreiche rund 6.000 € erlaufen. Der Sponsor JAV gibt großzügig 1.500 €. Die Gesamtsumme wird teilweise verdoppelt, so das das Gesamtergebnis 14.000 € beträgt! Davon sind 9.500 € für die Schule frei verfügbar. Davon sollen u. a. Projekte wie das Fahrgerätetraining oder die Förderung des Schwimmprojektes finanziert werden.