Margret und Rolf Rettich-Schule

7. Grundsätze der Klassenzusammensetzung und der   Unterrichtsverteilung

 

Die Zusammenstzung der Klassen soll die Integration unserer neuen Erstklässler in unsere Schule erleichtern und die Lernfreude, Lernbereitschaft und die Motivation stärken. Sie hat daneben objektive Vorgaben zu berücksichtigen:

  • Wünsche der Schülerinnen und Schüler
  • Herkunftsorte der Schüler
  • vergleichbare Klassengrößen
  • vertretbare Mädchen-Jungen-Relation
  • Hinweise der Kindergarten-Leiterinnen

 

Bei der Unterrichtsverteilung werden mit den von uns zugewiesenen Lehrerstunden vorrangig die Pflichtbereiche der Stundentafel abgedeckt. Die darüber hinaus gehenden Lehrerstunden setzen wir für Differenzierungs- und Förder- oder Fordermaßnahmen sowie für das Angebot an Arbeitsgemeinschaften ein.